Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Leistungsspektrum

  • Allgemeinchirurgie
  • Viszeralchirurgie (Operation an Verdauungsorganen und Drüsen)
  • Gefäßchirurgie
  • Minimal-invasive Chirurgie
  • Darmzentrum
  • Hernienzentrum

Minimal-Invasive-Chirurgie (endoskopische/laparoskopische Operationen)

zum Beispiel bei

Eingriffe der großen Tumor- und endokrinen Chirurgie,

wie zum Beispiel an

Enddarm-Chirurgie,

z.B. bei Hämorrhoiden (schmerzarme OP-Technik nach Longo), Abszesse, Fistel usw.

Kinderchirurgie

(Nabelbruch, Leistenbruch)

Gefäßchirurgie

akuter Gefäßverschluss

Krampfadern
(die auch minimal-invasiv mit dem TriVex-System versorgt werden)

Ambulante Operationen (z.B. bei Krampfadern, Leisten- und Nabelbrüchen)

Schrittmacherimplantationen

Implantation von permanenten Infusionssystemen (Port)

Chirurgie bei diabetes-bedingten Erkrankungen, z.B. der Füße

Darmzentrum (interdisziplinär: viszeralchirurgisch, gastroenterologisch)
Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Bauchraumes gemeinsam mit den Internisten (Gastroenterologie) auf einer Station (Download Flyer Darmzentrum (PDF, 370 Kb))

Hernienzentrum Behandlung von Leisten- und Bauchwandbrüchen aller Art bei Kindern und Erwachsenen nach modernsten Methoden. Seit Anfang 2011 nimmt die chirurgische Abteilung des St. Vincenz Krankenhauses in Menden an einer Qualitätssicherungsstudie (HERNIAMED) teil. Ziel dieser Studie ist es, aus der Vielzahl der Operationsverfahren, die Methode mit den besten Langzeitergebnissen und der geringsten Rückfallquote herauszufinden. Der Allgemein- und Viszeralchirurgischen Klinik in Menden wurde im Januar 2012 das Siegel für „Qualitäts Gesicherte Hernien Chirurgie“ von der Deutschen Hernien Gesellschaft verliehen! (Download Flyer Hernienzentrum (PDF, 308 Kb))