Ethische Fallbesprechung (Konsil)

Sehr geehrte Patienten, Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter!

In der alltäglichen Zusammenarbeit und in der Sorge um das Wohl der uns anvertrauten Patienten und Bewohner gibt es schwierige Grenzsituationen, die Fragen aufwerfen:

  • Ist das menschenwürdig?
  • Was soll ich jetzt tun?
  • Was ist richtig und im Sinne des Patienten/Bewohners bzw. meines Angehörigen?
  • Wie kann ich in dieser Situation verantwortlich handeln?

Antworten zu finden ist nicht immer einfach.
Der Wunsch nach Klärung und Unterstützung bei der verantwortungsvollen Entscheidungsfindung ist groß.

Mit der Einrichtung der moderierten ethischen Fallbesprechung stellen wir Ihnen eine Form der ethischen Beratung zur Verfügung, die Sie bei besonders schwierigen ethischen Fragen zeitnah und interprofessionell unterstützen und Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen soll.

Die moderierte ethische Fallbesprechung – auch Ethik-Konsil genannt –

  • ist Ausdruck der Sorge um das Wohl der uns anvertrauten Menschen und des Respekts vor ihnen,
  • unterstützt Sie zeitnah in Ihrer Entscheidungsfindung,
  • arbeitet auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes,
  • setzt sich aus ethisch geschulten Mitarbeitern verschiedener Berufsgruppen zusammen.

Wenn Sie ein ethisches Problem sehen, einen Antrag für eine ethische Fallbesprechung stellen möchten oder Rückfragen und Anfragen haben, wenden Sie sich bitte an einen unserer Moderatoren für ethische Fallbesprechungen oder an einen unserer Mitarbeiter, die den Kontakt vermitteln.